STARTSEITE UEBER UNS
Zukunftsinitiative Peckelsheim e.V.
LEITBILD Ueber Peckelsheim PROJEKTE KONTAKT FORUM MITGLIEDER
Impressum - 2009 © webmysite.de
2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

 

 

 

Das Westfahlenblatt berichtete am 06.05.2006

Zukunftsinitiative gründet sich


Peckelsheim (vah). Die Gründungsversammlung der »Zukunftsinitiative Peckelsheim« beginnt am Dienstag, 9. Mai, im Sitzungssaal der Volksbank Peckelsheim. Im Rahmen der Versammlung sollen auch die Vereinsorgane gewählt werden. Bürger, die Interesse an der Zukunft des Ortes haben, sind zu dieser Versammlung eingeladen.
Die »Zukunftsinitiative Peckelsheim «, die bereits 45 zahlende Mitglieder zählt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, ehrenamtliches Engagement für und in Peckelsheim
zu fördern, Hilfe bei der Unterhaltung von Objekten und öffentlichen Anlagen zu geben und in Absprache mit der Stadt eigene Aktionen zu starten. Initiator Willibernd Schröder weist darauf hin, dass die Verwaltung und die Politik mit den anstehenden Problemen wie der schwindenden Finanzkraft und sinkenden Einwohnerzahl nicht
alleine gelassen werden dürfe.

 

Das Westfahlenblatt berichtete am 13.05.2006

Initiative »ZiP« nimmt Arbeit auf


Peckelsheim (cr). Nach einem Jahr Vorlauf ist jetzt die »Zukunftsinitiative Peckelsheim« (abgekürzt: »ZiP«) gegründet worden. Die Gemeinschaft von bisher 60 Einwohnern des Ortes will künftig auf ehrenamtlicher Basis Projekte und anstehende Renovierungsarbeiten in Peckelsheim fördern oder selbst umsetzen. Im Verlauf der Gründungsversammlung wurde eine Satzung verabschiedet und ein Vorstand gewählt. Als Vorsitzender wirkt Willibernd Schröder, als Stellvertreter Karl-Josef Ernst. Geschäftsführer ist Detlef Zengerling, Kassierer Axel Hartmann. Als Beisitzer vervollständigen den Vorstand Christiane Ernst, Walburga Schäfers und Peter Wilhelm Legge. Kassenprüfer sind Ulrich Balkenhol und Hans Hermann Bluhm. »Der Ort Peckelsheim hat derzeit selbst lösen kann«, sagte Vorsitzender Schröder. Entscheidend
sei es, diese Dinge anzupacken. Dies sei zugleich eine Bereicherung für das Gemeinschaftsleben des Ortes – »und somit auch ein Grund, in Peckelsheim zu bleiben
oder dort hinzuziehen«, wie er betonte. Im Verlauf der Sitzung wurde auch das erste größere geplante Projekt vorgestellt – der Bau eines schützenden Schleppdaches auf dem Hallenbad- Gebäude. Die Stadt Willebadessen werde hierfür das Material stellen und die »ZiP« die eigentlichen Arbeiten ausführen, hieß es.